Neues TotalCare Tool spart Zeit und Geld

„Der Schlüssel zu einer langfristigen, zuverlässigen Pumpenleistung ist gute Wartung“, erklärt Kajsa Dannberg. „Flygt Pumpen sind auf Haltbarkeit konzipiert und wenn sie ordentlich gewartet werden, halten sie auch sehr lange. Wir wissen jedoch, dass viele unserer Kunden Probleme mit der Wartung haben – der Wille ist da, aber häufig reichen die Ressourcen nicht aus und bisweilen wissen sie nicht, an wen sie sich wenden können.“

Kajsa Dannberg ist Segment Managerin für Parts & Services bei Xylem. In ihren nunmehr fast vier Jahren beim Unternehmen sind ihr zahlreiche Fälle begegnet, in denen die Besitzer oder die Bediener der Pumpen bewusst oder unbewusst eine „Abwarten und Tee trinken“- oder eine „Laufen lassen, so lange es geht“-Haltung an den Tag legen. Dies ist jedoch laut Dannberg sehr riskant, da der plötzliche Ausfall einer Abwasserpumpe für den Kunden fast immer mit Schmutz, zeitlichem Aufwand und einer Menge Geld verbunden ist.

Bericht direkt nach dem Audit per E-Mail verschickt

Als Teil von Xylems Bemühungen, seine Kunden dabei zu unterstützen, dass ihre Pumpen problemlos laufen, bietet das Unternehmen seit 2012 das inhouse entwickelte TotalCare Service-Konzept an. Mittlerweile sind TotalCare Serviceleistungen in Xylem Servicecentern auf der ganzen Welt erhältlich, und im Zuge der steigenden Nachfrage wuchs der Bedarf an neuen IT-Tools, um die Servicelieferung zu beschleunigen.

„Unser neues TotalCare Condition Audit Inspektions- und Berichterstattungs-Tool ermöglicht es unseren Servicetechnikern, den Bericht direkt während der Inspektion Schritt für Schritt zu erstellen und bei Bedarf problemlos Fotografien oder Kommentare hinzufügen zu können“, erklärt Kajsa Dannberg. „Am Ende des Besuchs müssen sie dann nur noch unterschreiben und auf Senden klicken, darauf wird der Bericht dem Kunden per E-Mail zugestellt. Mit dem Bericht in der Hand kann der Kunde einfach nachvollziehen, was es mit eventuellen Problemen auf sich hat und sehen, welche Maßnahmen umgehend durchgeführt werden müssen und welche warten können.“

Unnötige Kosten vermeiden

Laut Dannberg geht es beim Condition Audit nicht nur darum, die Komponenten zu finden, die repariert oder ersetzt werden müssen, sondern auch um die Maximierung der Systemeffizienz. „Durch regelmäßiges Überprüfen und Warten unserer Pumpen können potentielle Probleme frühzeitig erkannt werden“, fährt sie fort. „Hierdurch werden Ausfallzeiten reduziert und unnötige Kosten vermieden.“

Das Bauunternehmen Svevia, das Straßen und andere Infrastrukturprojekte in Schweden baut und wartet, war einer der ersten Xylem-Kunden, der den neuen TotalCare Condition Audit Service mit Unterstützung des neuen Tools getestet hat.

„Der neue Bericht enthält alle erforderlichen Informationen, die ich benötige und wird mir zugeschickt, sobald die Inspektion abgeschlossen ist. Das erspart mir eine Menge Arbeit“, erklärt Pernilla Sjöman, Standortmanagerin bei Svevia. „Svevia hat Infrastruktur-Wartungsverträge mit zahlreichen schwedischen Gemeinden, aber da wir keine Pumpenexperten sind, ist es für uns eine enorme Hilfe, uns auf Xylem und deren TotalCare Condition Audit Service verlassen zu können, der uns hilft, sicherzustellen, dass alle Pumpen unserer Kunden reibungslos laufen“.

Klicken Sie hier, um mit Ihrem Xylem TotalCare-Repräsentanten vor Ort Kontakt aufzunehmen.

Für eine ausführliche Broschüre über Xylem TotalCare Condition Audits (in englischer Sprache), füllen Sie das nachfolgende Formular aus und klicken auf Download.

Artikelserie

Im Fokus: Herausforderungen für öffentliche Versorgungsunternehmen Heute und Morgen

Jetzt lesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an