Lowara Pumpen verbessern Leistung von Flaschenreinigungsanlage

Das österreichische Unternehmen Klinger benötigte kürzlich ein neues Pumpensystem, um die Effizienz und Zuverlässigkeit seiner Flaschenreinigungsmaschinen zu verbessern. Xylems Lowara Vogel Series Pumpen waren eine flexible, robuste Lösung, der raue Einsatzbedingungen nichts anhaben können.

Klinger Flaschenwaschsysteme GmbH in Langenlois, Österreich, stellt Flaschenreinigungssysteme mit Kapazitäten von bis zu 20 000 Flaschen pro Stunde her.

Industrielle Reinigungssysteme für Boxen, Paletten, Kästen und Flaschen arbeiten unter schwierigen Einsatzbedingungen. Sehr heißes Wasser und aggressive Reinigungsmittel haben eine stark korrosive Wirkung auf die Ausrüstung. Außerdem variiert die benötigte Wassermenge während des Reinigungszyklus, was Ausrüstung erfordert, die sowohl vielseitig als auch extrem zuverlässig ist.

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Klinger produziert seit mehr als 50 Jahren Flaschenreinigungssysteme für die Getränkeindustrie und ist für seine maßgeschneiderten Lösungen bekannt, die den unterschiedlichen Anforderungen seiner Kunden genau entsprechen. Bei Klinger stehen Qualität, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Funktionalität und nicht zu vergessen ein effizienter Kundenservice im Zentrum.

Neues Pumpensystem für raue Einsatzbedingungen finden

Das Unternehmen Klinger, das ständig an der Verbesserung seiner Systeme arbeitet, entschloss sich kürzlich, seine Maschinen mit einem neuen Pumpensystem auszustatten. Die Pumpen mussten nicht nur das aggressive Reinigungsmittel – eine dreiprozentige Natronlauge (NaOH) mit pH-Wert 11 – und hohe Temperaturen von bis zu 85 Grad Celsius verkraften, sie mussten auch in der Lage sein, im Dauereinsatz während einer 8-Stunden-Schicht zu arbeiten.

Während die meisten Systeme, die keine Ausfallzeiten aufgrund von Stillständen riskieren können, mit einer Reservepumpe ausgestattet sind, die beim Ausfall der Hauptpumpe übernimmt, war dies bei den Klingermaschinen aufgrund der extrem geringen, verfügbaren Fläche unmöglich. Dies stellte für den Kunden – und für Xylems Techniker – eine weitere Herausforderung dar.

„Nach dem ersten Treffen mit Klinger war klar, dass wir es mit einer enormen Herausforderung zu tun hatten“, erklärt Damien Galzin, Global Product Manager, Centrifugal Pumps bei Xylem. „Korrosive Flüssigkeiten, Dauerbetrieb und Platzmangel sind drei Variablen, die man ungern in Kombination antrifft. Aber das ist die Art von Herausforderung, die uns gefällt. Wir arbeiten hart, um Wasserprobleme zu lösen und die besten Lösungen für die Anforderungen unserer Kunden zu liefern.“

Eine zuverlässige Lösung mit Xylem Support vor Ort

Das Team von Xylem Austria wählte für diese Applikation drei Pumpen aus: die Lowara Vogel Series e-SHS, e-NSCS und LSB, die alle eine unkomplizierte Installation und Montage auch bei extrem beengten Platzverhältnissen ermöglichen.

„Xylem hatte die beste Lösung zu bieten: ein flexibles, zuverlässiges System und qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen. Noch wichtiger aber war uns die Nähe von Xylem Austria zu unserem Werk in Langenlois,“ erklärt der Ingenieur Gerhard Allinger, der bei Klinger Flaschenwaschsysteme GmbH die Abteilung Technik und Konstruktion leitet. „Dies garantiert eine schnelle Reaktionszeit und eine engere Geschäftsbeziehung, und bedeutet, dass wir uns – und noch wichtiger – unsere Kunden, entspannt zurücklehnen können.“

Drei Lowara Pumpen, die den Anforderungen gerecht werden

Die Lowara Vogel Series e-SHS Kreiselpumpe mit Wellenstumpf ist aus AISI 316 Edelstahl gefertigt und somit die perfekte Wahl für den Einsatz in korrosiven Umgebungen oder zum Pumpen von leicht korrosiven Flüssigkeiten. Dank ihrer kompakten Bauweise und ihrer Zuverlässigkeit ist sie für den Einsatz in unterschiedlichen OEM-Applikationen hervorragend geeignet. Überarbeitete, hocheffiziente Hydraulik und IE3-Motoren sorgen für geringe Betriebskosten. Durch den Einbau eines drehzahlvariablen Hydrovar Antriebs von Xylem wird der Energieverbrauch des Motors dem wechselnden Bedarf angepasst, wodurch sich im Vergleich zu Pumpen mit fester Drehzahl Energieeinsparungen von bis zu 70 Prozent erzielen lassen.

Die gusseiserne Lowara Vogel Series e-NSCS radiale Kreiselpumpe kombiniert hohe Effizienz mit ausgezeichneter Flexibilität. Robustes Design, großzügig dimensionierte Wellenlager und einfach austauschbare Spaltringe aus Edelstahl garantieren eine lange Lebensdauer. Bei der Entwicklung der e-NSCS Pumpe wurde großer Wert auf einfache Wartung gelegt. Alle Wartungspunkte sind einfach zu erreichen und reduzieren damit die Wartungszeit. Für diese spezielle Applikation spezifizierte Xylem Austria ein Edelstahlgehäuse für besondere Haltbarkeit und eine kompakte Konfiguration für eine platzsparende Installation.

Die Lowara Vogel Series LSB, eine einstufige horizontale Spiralgehäusepumpe in Blockbauweise, liefert eine Fördermenge von bis zu 450 m³/h und einen maximalen Betriebsdruck von16 bar. Das installierte Modell bietet eine Fördermenge von 200 m³/h mit einem Betriebsdruck von 1–2 bar und wurde genau für den korrekten Betrieb der Ausrüstung von Klinger dimensioniert.

ABONNIEREN SIE IMPELLER

 

Artikelserie

Im Fokus: Herausforderungen für öffentliche Versorgungsunternehmen Heute und Morgen

Jetzt lesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an