Adaptive N-Technologie jetzt auch in Flygts Abwasser-Kompaktpumpen

Xylem hat eine verbesserte Kompaktpumpenserie mit der patentierten Adaptive N™-Technologie lanciert, die ein Verstopfen der Pumpen verhindert. Außerdem hat das Unternehmen die Flygt 3069, eine neue, moderne Abwasserpumpe auf den Markt gebracht, die selbst unter schwierigsten Einsatzbedingungen ein kontinuierliches, verstopfungsfreies Pumpen ermöglicht.

„Xylems technisch ausgereifte Adaptive N-Technologie wurde auf Grundlage jahrelanger Erfahrung beim Pumpen von schwierigem Abwasser entwickelt und konstruiert“, erklärt Ola Wagner, Produktmanager der Flygt Kompaktpumpen. „Durch die Lancierung dieses neuen Kompaktpumpensortiments profitieren unsere Kunden in unterschiedlichen Abwasseranwendungen von verstopfungsfreien, zuverlässigen Pumpen.“

Senken des Energieverbrauchs um bis zu 25 %

Zusätzlich zu maximaler Zuverlässigkeit aufgrund der selbstreinigenden Eigenschaften senkt Flygts Adaptive N-Technologie den Energieverbrauch um bis zu 25 % im Vergleich zu herkömmlichen Pumpen. Das innovative, hydraulische Design des neuen Pumpensortiments ist in drei unterschiedlichen Materialien erhältlich – Hartguss, Grauguss und rostfreiem Stahl.

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

Die neue Flygt 3069 ist in ihrer Klasse einzigartig – sie bietet Xylems bewährte, verstopfungsfreie Technologie in kompakter Bauweise, eine Kapazität von weniger als 10 kW und ist als Freistrom- (Vortex) und Schneidrad-(Grinder) Hydraulik Version erhältlich. Die 3069 Pumpe ist flexibel und kann auf vier unterschiedliche Arten konfiguriert werden und lässt sich somit genau an die Anforderungen der jeweiligen Anwendung anpassen. Ein weiterer Vorteil des modularen, adaptierbaren Designs ist eine Reduktion der Lagerkosten.

Verstopfungsfreie Technologie bereits in 500 000 Installationen im Einsatz

Flygts innovative, selbstreinigende N-Technologie wurde erstmals 1997 auf den Markt gebracht und hat sich mittlerweile weltweit in mehr als 500 000 Installationen bewährt. Die patentierte Adaptive N-Technologie, die auf dem Design der bewährten, Original N-Technologie basiert, wurde erstmals 2009 lanciert.

Xylem Produkte der Marke Flygt liefern eine erstklassige, kostengünstige Leistung, die in zahlreichen Anwendungsbereichen wie z. B. beim Pumpen von Abwasser, Regenwasser, Schlamm, industriellem Abwasser, Rohwasser und Kühlwasser zum Einsatz kommt.

Funktionsweise der Adaptive N-Technologie

Wenn Festkörper wie faseriges Material und moderne Abfallstoffe in eine konventionelle Pumpe gelangen, bleiben sie häufig an der Führungskante des Laufrads hängen. Diese Ablagerungen reduzieren die Leistung des Laufrads, was zu häufigeren, außerplanmäßigen Wartungen und einem erhöhten Energieverbrauch führt. Die Adaptive N-Technologie löst dieses Problem in zwei Schritten:

Schritt 1: Die meisten Festkörper, die in die Pumpe gelangen, passieren das Laufrad zwischen den Flügeln. Wenn sich ein Fremdkörper an der Führungskante eines der Flügel verfängt, gleitet dieser an der gekrümmten Kante des Laufradsflügels zum Rand des Einlasses hin.

Schritt 2: Der Fremdkörper wird an der Kante des Laufradflügels im Inneren der Entlastungsnut entlang geleitet. Der Führungsstift im Einsatzring transportiert alle Arten von Feststoffen entlang der Führungskante und durch die Entlastungsnut von der Mitte des Laufrades weg. Bei gröberen Feststoffen bewegt sich das Adaptive N Laufrad axial nach oben und ermöglicht so ein reibungsloses Fördern.

Lesen Sie mehr über das Flygt Kompaktpumpensortiment.

ABONNIEREN SIE IMPELLER

 

Artikelserie

Die Zukunft der Wassertechnologie: intelligent und nachhaltig

Jetzt lesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an