Flygt Concertor halbiert Energieverbrauch am Flughafen Heathrow

Flygt Concertor, das erste Abwasserpumpsystem mit integrierter Intelligenz, hat das chronische Verstopfungsproblem gelöst, mit dem die Pumpstation am Flughafen Heathrow bislang zu kämpfen hatte und zudem den Energieverbrauch um 53 Prozent gesenkt.

Der Londoner Flughafen Heathrow gehört mit mehr als 200 000 Passagieren und durchschnittlich 1 200 Ankünften und Abflügen pro Tag zu den meist frequentierten Flughäfen Europas. Das Heathrow Airport Water Services Department ist für ein umfassendes Netzwerk aus 120 Pumpstationen verantwortlich und bereits seit 25 Jahren treuer Xylem Kunde.

Die Herausforderung: schwierig zu pumpendes Abwasser

Die zentrale Area Sanitation Unit im Anschluss an Terminal 1 ist eine Empfangsstation für das Abwasser der Flugzeugtoiletten, das einen hohen Anteil an nicht-biologischen Feststoffen einschließlich unterschiedlichem Kunststoffmaterial, Wischtüchern, Windeln und Textilien enthält. Beim Pumpen dieses faserigen Materials kommt es häufig zu Problemen, da es sich leicht in den Laufrädern verfängt und so die Pumpe teilweise blockieren kann. Dies kann wiederum zu einem erhöhten Energieverbrauch und, im schlimmsten Fall, zum vollständigen Ausfall der Pumpe führen.

Bei dieser schwierigen Abwasserapplikationen kam es häufig zu verstopften Pumpen, und das Sauberhalten des Pumpensumpfs war mit enormem Arbeitsaufwand verbunden.

flygt-concertor-heathrow-case-2

„Innerhalb von drei Monaten mussten wir zwei bis drei verstopfte Pumpen warten“, erklärt Ian Jolly, Anlagenspezialist in der Serviceabteilung Wasser am Flughafen Heathrow. „Außerdem traten Fett- und Materialablagerungen an den Wänden des Pumpensumpfs und Schwemmgut auf. Dies stellte für unsere installierten Abwasserpumpen, die wir regelmäßig von Verstopfungen befreien mussten, eine enorme Herausforderung dar.“

Flygt Concertor: integrierte, verstopfungsfreie Technologie

Der Flughafen Heathrow benötigte eine Lösung, um die Betriebskosten zu senken und die Umweltprobleme zu lösen, die durch das Flugzeugtoilettenwasser erzeugt wurden. Als langjähriger Kunde vertraute Heathrow auf Xylems Know-how beim Lösen besonders schwieriger Probleme und erklärte sich einverstanden, Flygt Concertor zu testen, ein neues Abwasserpumpsystem mit integrierter Intelligenz.

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

„Wir haben im Laufe der Jahre unterschiedliche Flygt Technologien eingesetzt. Das Flygt Team zeichnet sich dadurch aus, dass es immer ein offenes Ohr für unsere Probleme hat und ein enormes Engagement zeigt, wenn es darum geht, eine passende Lösung zu finden“, fuhr Ian Jolly fort.

Flygt Concertor vereint Pumpensumpf- und Leitungsreinigungsfunktionalitäten in einer einzigen, integrierten Lösung, die es ermöglicht, Probleme mit Schwemmgut sowie Ablagerungen in den Leitungen zu meistern. Und die Pumpenreinigungsfunktion erkennt und beseitigt zusammen mit der adaptiven N-Hydraulik Verstopfungen, die durch große Schwemmpartikel verursacht werden.

Die Integration intelligenter Funktionalitäten und moderner Technik machen Flygt Concertor zu einem einzigartigen Abwasserpumpsystem. Nach der Installation in der Heathrow Central Area Sanitation Unit im November 2015 war Ian Jolly von dem Ergebnis beeindruckt.

„Seit der Installation von Concertor haben wir absolut keine Probleme mit Verstopfung mehr und der Pumpensumpf bleibt sauber“, berichtete Jolly. „Abgesehen davon, dass wir uns auf das System verlassen können – was in sich schon unbezahlbar ist – liegen die jährlichen Einsparungen bei Reinigung und Wartung bei ca. 87,5 %.“

Das Pumpsystem ist so konzipiert, dass es bewährte Qualität zu möglichst niedrigen Betriebskosten liefert. Im Fall der Central Area Sanitation Unit Pumpstation liegen die Energieeinsparungen bei bis zu 53 Prozent.

Die Energy Minimizer Funktion stellt zusammen mit der patentierten, adaptiven N-Hydraulik und dem IE4-Effizienzmotor automatisch sicher, dass alle Pumpen mit optimalem Betriebspunkt laufen. Außerdem profitieren die Kunden von markanten Energieeinsparungen über die gesamte Betriebslebensdauer Systems, da keine Ventilation, Kühlung oder Aufheizung der Schaltschränke erforderlich ist.

Kompaktes Design und mehr Funktionalität

Flygt Concertor ist der Beweis dafür, dass für neue, ausgereifte Technologien zum Abwasserpumpen keine weiteren Komponenten oder ein komplexerer Aufbau erforderlich sind. Im Gegenteil, dieses bahnbrechende, neue System ist benutzerfreundlich, einfach zu installieren, in Betrieb zu nehmen und zu bedienen.

„Concertors kompaktes Design macht es möglich, das System in einer Pumpstation am ursprünglichen Einbauort zu installieren, ohne dass zusätzliche Kosten zur Erweiterung des Schaltschranks erforderlich sind. Aus ästhetischer und praktischer Sicht stellt der geringere Platzbedarf der Bedientafel einen enormen Vorteil dar“, erklärte Jolly. „Sie ließ sich einfach installieren und ist ausgesprochen benutzerfreundlich.“

ABONNIEREN SIE IMPELLER

 

Artikelserie

Im Fokus: Herausforderungen für öffentliche Versorgungsunternehmen Heute und Morgen

Jetzt lesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an